Anderwelt
Ein Pagan-Forum für Heiden und Hexen, Wicca und Freifliegende, Interessierte und Andersdenkende
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 
 Intro   Portal   Index 

Witze...
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 19, 20, 21  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Portalseite -> Anderwelt Foren-übersicht -> Fun-Ecke
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Keltoi
Admin


Anmeldungsdatum: 10.04.2006
Beiträge: 1769
Wohnort: Monaco Di Bavaria ;)

BeitragVerfasst am: 04.05.2007, 19:21    Titel: Der Kinderfotograf Antworten mit Zitat

Mr. & Mrs. Smith konnten keine Kinder bekommen. Deshalb
beschlossen sie, einen Ersatzvater zu bestellen, damit sie
eine Familie gründen konnten.

Am Tag als der Ersatzvater erwartet wurde, küsste Mr. Smith
seine Frau zum Abschied und sagte: "Also ich gehe jetzt, der
Mann müsste bald hier sein."

Es war eine halbe Stunde später, als zufällig ein Baby
-Fotograf, der von Haus zu Haus zog, an der Tür klingelte, in
der Hoffnung auf einen Auftrag.

"Guten Morgen Ma àm," grüßte er, "ich komme um ...

"Oh, sie brauchen nichts zu erklären," schnitt Mrs. Smith ihm
aufgeregt das Wort ab, "ich habe sie bereits erwartet."

"Wirklich", staunte der Fotograf,"das ist ja großartig!
Wußten sie dass Babies meine Spezialität sind ?"

"Nun, das hatten mein Mann und ich erhofft. Bitte kommen sie
herein und nehmen sie Platz."

Nach einer Weile fragte sie errötend: "Naja, wo sollen wir
denn anfangen ?"

"Überlassen sie ruhig alles mir. Ich
versuche es gewöhnlich zweimal in der Badewanne, einmal auf
der Couch und vielleicht ein paar Mal auf dem Bett. Manchmal
ist es auch auf dem Wohnzimmerteppich sehr reizvoll. Man kann
sich dort nämlich so wunderbar ausbreiten."

"Badewanne, Wohnzimmerteppich ... ? Kein Wunder, dass es bei
Harry und mir nie geklappt hat."

"Nunja Ma`am, niemand von uns kann jedes Mal einen Erfolg
garantieren.

Aber wenn wir einige verschiedene Positionen ausprobieren und
ich aus 6 oder 7 Winkeln schieße, dann bin ich überzeugt,
dass sie von dem Ergebnis entzückt sein werden." "Du meine
Güte, das ist eine Menge!" keuchte Mrs, Smith.

"Sehen sie Ma`am, in meiner Branche sollte sich ein Mann
immer Zeit nehmen. Ich könnte in 5 Minuten `rein und `raus
sein, aber dann wären sie mit Sicherheit enttäuscht." "Das
wusste ich nicht", sagte Mrs. Smith leise.

Darauf öffnete der Fotograf seine Aktentasche und zog eine
Mappe mit Baby-Fotos heraus.

"Diese habe ich oben in einem Bus gemacht", erklärte er.

"Oh, mein Gott !" rief Mrs. Smith und griff an ihre Kehle.

"Und diese Zwillinge hier, gerieten wider Erwarten ganz toll
- wenn sie bedenken, wie schwierig es war, mit deren Mutter
zu arbeiten !" "Sie war schwierig ?" fragte Mrs. Smith.

"Ich fürchte ja, schließlich musste ich sie in den Park
bringen, um diesen Auftrag ordentlich zu erledigen. - Die
Leute standen in Vierer- und Fünferreihen, um einen Blick zu
erhaschen."

"Vierer- und Fünferreihen ?"japste Mrs. Smith, die Augen vor
Erstaunen weit aufgerissen.

"Ja natürlich, und das für mehr als 3 Stunden. Die Mutter
schrie und zeterte herum - ich konnte mich kaum
konzentrieren. Und als es zu dämmern begann, musste ich mich
mit meinen Schüssen beeilen. Als aber auch noch die
Eichhörnchen an meinem Equipment knabberten, musste ich
eiligst alles einpacken." Mrs. Smith lehnte sich nach vorne:
"Sie meinen sie kauten an ihrem, . .

. ehm . . . Equipment ?"

"Ja, Ma´am, das stimmt. - Nun, wenn sie bereit sind, will ich
mein Dreibein aufstellen und wir können sofort mit der Arbeit
beginnen." "Dreibein ?" - "Natürlich Ma`am, ich benutze ein
Dreibein, um mein Gerät darauf zu platzieren. Es ist viel zu
schwer um es länger in der Hand zu halten."

Daraufhin fiel Mrs. Smith in Ohnmacht . . . . .

_________________
@}-,-`--

Keltoi

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Per Somnium
Adept


Anmeldungsdatum: 12.04.2007
Beiträge: 3020
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 04.05.2007, 19:37    Titel: Antworten mit Zitat

Baby ? ?! oh man oh man Keltoi das Ding ist gut !!!
_________________
Querdenker passen oft nicht durch genormte Türen

- Per Somnium -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Per Somnium
Adept


Anmeldungsdatum: 12.04.2007
Beiträge: 3020
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 04.05.2007, 19:39    Titel: Antworten mit Zitat

Sitzen drei Kumpels in der Kneipe und streiten sich wer am faulsten und bequemsten sei.
Meinte der Erste: Also ich ging durch die Stadt und plötzlich lag da vor mir ein 100 Euro Schein auf der Straße, aber ich war einfach zu faul mich zu bücken.
Der Zweite sagt: Ich lag im Stadtpark auf einer Bank und da kam eine reiche Dame vorbei gelaufen und direkt vor mir verlor sie ihr Brilliantarmband, ich hätte nur meine Hand ausstrecken brauchen und ich hätte für die nächsten Jahre ausgesorgt, aber ich hatte einfach keine Lust.
Meint der Dritte: Ach das ist doch gar nichts, ich war vorige Woche im Kino und habe drei Stunden lang gebrüllt.
Meinen die anderen war der Film den so zum lachen? Nein antwortet er, aber ich hatte mir meinen Schniedel beim hinsetzten eingeklemmt und war zu faul zum aufstehen

_________________
Querdenker passen oft nicht durch genormte Türen

- Per Somnium -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Keltoi
Admin


Anmeldungsdatum: 10.04.2006
Beiträge: 1769
Wohnort: Monaco Di Bavaria ;)

BeitragVerfasst am: 05.05.2007, 12:47    Titel: Antworten mit Zitat

Es war einmal ein junger Mann, der in die Stadt
ging, um ein Geburtstagsgeschenk für seine neue
Freundin zu erwerben.

Da die beiden noch nicht sehr lange zusammen
waren, beschloss er - nach reiflicher Überlegung
- ihr ein Paar Handschuhe zu kaufen. Ein
romantisches, aber doch nicht zu persönliches
Geschenk.

In Begleitung der jüngeren Schwester seiner
Freundin ging er zu C&A und erstand ein Paar
weisse Handschuhe. Die Schwester kaufte ein
Unterhöschen für sich. Beim Einpacken vertauschte
die Verkäuferin aus Versehen die Sachen.

So bekam die Schwester die Handschuhe eingepackt
und der junge Mann bekam unwissend das Paket mit
dem Höschen, das er auf dem Rückweg zur Post
brachte und mit einem kleinen Brief an seine
Liebste verschickte:

Mein Schatz, ich habe mich für dieses Geschenk
entschieden, da ich festgestellt habe, dass du
keine trägst, wenn wir abends zusammen ausgehen.
Wenn es nach mir gegangen wäre, hätte ich mich
für die langen mit den Knöpfen entschieden, aber
deine Schwester meinte, die kurzen wären besser.
Sie trägt sie auch und man kriegt sie leichter
aus.

Ich weiss, dass das eine empfindliche Farbe ist,
aber die Dame, bei der ich sie gekauft habe,
zeigte mir ihre, die sie nun seit drei Wochen
trägt, und sie waren überhaupt nicht schmutzig.
Ich bat sie, deine für mich anzuprobieren und sie
sah echt Klasse darin aus.

Ich wünschte, ich könnte sie dir beim ersten Mal
anziehen, aber ich denke, bis wir uns
wiedersehen, werden sie mit einer Menge anderer
Hände in Berührung gekommen sein. Wenn du sie
ausziehst, vergiss nicht, kurz hinein zu blasen,
bevor du sie weglegst, da sie wahrscheinlich vom
Tragen ein bisschen feucht werden.

Denk immer daran, wie oft ich sie in deinem
kommenden Lebensjahr küssen werde. Ich hoffe, du
wirst sie Freitagabend für mich tragen.


In Liebe

PS: Der letzte Schrei ist es, sie etwas
hochgekrempelt zu tragen, so dass der Pelz
rausguckt.

_________________
@}-,-`--

Keltoi

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Keltoi
Admin


Anmeldungsdatum: 10.04.2006
Beiträge: 1769
Wohnort: Monaco Di Bavaria ;)

BeitragVerfasst am: 05.05.2007, 12:48    Titel: Antworten mit Zitat

Zwei Iren John und Sean, wollen am Samstagabend einen trinken gehen. Als sie ihre Finanzen überprüfen, stellen sie fest, dass sie zusammen nur noch 50 Cent besitzen.
Nicht genug für einen feucht-fröhlichen Abend Plötzlich hat John eine Idee:

Er geht mit den 50 Cent in eine Metzgerei und kauft eine Bockwurst. Sean will ihn gerade für total bescheuert erklären lassen, als dieser sagt:
"Lass uns mal zusammen in einen Pub gehen. Wir bestellen zwei Pints. Wir trinken aus. Dann gehst Du vor mir auf die Knie, öffnest meinen Hosenschlitz,
ziehst die Bockwurst, die ich in der Tasche habe, raus und nimmst sie in den Mund. Du wirst sehen, was passiert."

Die beiden gehen ins Pub, trinken zwei Pints, Sean geht vor dem anderen auf die Knie und fängt an, die Bockwurst in den Mund zu nehmen und daran zu lutschen.

Der Wirt sieht das, ist total sauer: "Raus aus meinem Pub. Solche Sauerei dulde ich nicht in meinem Laden. Raus!! Und zwar sofort!!!!!"
Die beiden gehen raus. John sagt: "Und? Haben wir bezahlt? - Nein!"
Rein ins nächste Pub, 2 Pints, austrinken, Bockwurstnummer, sofortiger Rausschmiss. Wieder nichts bezahlt.

Nach 12 weiteren Pubs lallt Sean zu John: "Ich kann nicht mehr. Ersssens bin ich total besofffn. Und dann tun mir die Knie weh."

John antwortet: "Du und deine Knie. Was soll ich denn sagen? Ich hab vor sechs Pubs die Scheiß Bockwurst verloren."

_________________
@}-,-`--

Keltoi

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Per Somnium
Adept


Anmeldungsdatum: 12.04.2007
Beiträge: 3020
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 05.05.2007, 13:37    Titel: Antworten mit Zitat

Laufen zwei Polizisten (sorry Jungs nicht persönlich nehmen) Streife. Plötzlich zieht der Eine den Anderen hinter eine Hecke, der fragt erschrocken, was ist den los?
A: Siehst Du die Frau die dort kommt
B: Ja was ist mit der?
A: Das war früher mal meine Lehrerin in Biologie
B: Na und ?
A: Die hat immer zu mir gesagt, Kerl du bist dumm wie Stroh, aus dir wird nie was
B: Und was hast Du nun vor?
A: Wir wischen der jetzt eins aus
B: Und wie?
A: Wir lassen Die jetzt hier vorbei, dann springen wir vor. Du hebst ihr den Rock hoch und ich trete ihr voll in die Eie. , ei.., ei.., ei.., na gut weil der das hier ein offenes Forum ist sage ich mal in die Hoden Mr. Green :D Mr. Green

_________________
Querdenker passen oft nicht durch genormte Türen

- Per Somnium -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Keltoi
Admin


Anmeldungsdatum: 10.04.2006
Beiträge: 1769
Wohnort: Monaco Di Bavaria ;)

BeitragVerfasst am: 05.05.2007, 13:52    Titel: Antworten mit Zitat

tss tss tss PER!
_________________
@}-,-`--

Keltoi

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Per Somnium
Adept


Anmeldungsdatum: 12.04.2007
Beiträge: 3020
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 05.05.2007, 15:49    Titel: Antworten mit Zitat

Hat ein Polizist einen herrenlosen Pinguin gefunden und kommt mit ihm zurück auf das Revier.
Sein Chef meint zu ihm, weiß du es ist das Beste du gehst mit ihm in den ZOO.
Am nächsten Tag, trifft der Chef seien Polizisten in der Stadt und der hat immer noch den Pinguin bei sich der friedlich neben ihm herwatschelt.
Sagt er, ich hatte dir doch gestern gesagt das du mit ihm in den ZOO gehen sollst.
Na da waren wir ja auch und ich dachte da gehn wir heute halt mal auf den Rummel

_________________
Querdenker passen oft nicht durch genormte Türen

- Per Somnium -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nachteule
Adept


Anmeldungsdatum: 02.04.2007
Beiträge: 345
Wohnort: Coburg

BeitragVerfasst am: 05.05.2007, 17:50    Titel: Antworten mit Zitat

Rofl Hops
Herrje, jetzt muss ich erstmal Luft schöpfen...

Kommen zwei Liliputaner in ne Kneipe, gucken so von unten am Tresen hoch und meinen schnippisch:
"Ey, Barkeeper - zwei Kurze!"
Der Wirt beugt sich gelassen über den Tresen, guckt so auf die zwei runter und meint:
"Ja, das seh ich - und was wollt ihr trinken?"

_________________
Die große Freiheit liegt in den vielen alltäglichen Freiheiten versteckt...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nachteule
Adept


Anmeldungsdatum: 02.04.2007
Beiträge: 345
Wohnort: Coburg

BeitragVerfasst am: 05.05.2007, 17:55    Titel: Antworten mit Zitat

Öhem, ich hoffe der geht noch so durch... Obwohl - ich nenne nichts beim Namen :D

Kommt ein Mann in eine Kneipe, kippt ein paar Schnäpse und sieht ziemlich fertig aus. Die anderen Gäste am Tresen fragen was los ist. Der Mann langt in seinen Rucksack, zieht wortlos ein Männlein von der Größe eines Lineals auf den Tisch und guckt zu, wie es da auf und ab spaziert.

Die andren sind baff, einer fragt: "Sag mal, ist das nicht der berühmte Schriftsteller, der Mario Simmel?"
Der Mann nickt betrübt. Die anderen fragen, wo er ihn herhat.
Er erklärt: "Da drüben im Park ist ein Brunnen, da hockt ein Frosch und erfüllt einem Wünsche..."
Der Wirt will das unbedingt testen und wetzt los. Nach ein paar Minuten kommt er wieder, und kaum ist er wieder hinterm Tresen macht es "Plopp" und auf dem Tisch stehen ein paar Spanferkel mit Zitrusfrüchten im Maul. Alle sind beeindruckt, nur der Wirt fängt an zu maulen: "Blöder Frosch, der hat doch nen Hörfehler! Ich hab mir zehn Millionen in kleinen Scheinen und nicht zehn Zitronen in kleinen Schweinen gewünscht!"
Der Gast mit dem Minimännchen lacht verzweifelt auf:
"Na, denkst du, ich wollte einen dreißig Zentimeter langen Simmel???"

*Räusper*
:]

_________________
Die große Freiheit liegt in den vielen alltäglichen Freiheiten versteckt...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Per Somnium
Adept


Anmeldungsdatum: 12.04.2007
Beiträge: 3020
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 05.05.2007, 18:34    Titel: Antworten mit Zitat

Es treffen sich zwei Schlangen im Wald, fragt die Eine, na wie gehts den so?, Die Andere antwortet, ach ja man schlängelt sich halt so durchs Leben.
Die Erste grinst und meint, eigentlich schade das wir keine Vögel sind, oder? :]

_________________
Querdenker passen oft nicht durch genormte Türen

- Per Somnium -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Keltoi
Admin


Anmeldungsdatum: 10.04.2006
Beiträge: 1769
Wohnort: Monaco Di Bavaria ;)

BeitragVerfasst am: 05.05.2007, 19:33    Titel: Antworten mit Zitat

Brief in der Feldpost:
"Lieber Dirk! Ich kann unsere Beziehung so leider nicht weiterführen. Die Entfernung, die zwischen uns liegt, ist zu groß. Ich muss auch zugeben, dass ich dich viermal betrogen habe, seit du weg bist, und das ganze ist für keinen von uns in Ordnung. Sorry. Bitte schick mir mein Foto zurück, dass ich dir gegeben habe. Gruss Nadia."
Der Soldat - sichtlich verletzt - ging sogleich zu seinen Kameraden und sammelte sämtliche Bilder ein, die sie entbehren konnten: Freundinnen, Schwestern, Cousinen, Ex-Freundinnen, Tanten...
Zusammen mit dem Bild von Nadia steckte er all die Fotos von den hübschen Frauen in einen Umschlag. Es waren insgesamt 57. Dazu schrieb er:
"Liebe Nadia! Es tut mir leid, aber ich weiß leider nicht mehr, wer du bist. Bitte suche Dein Bild raus, und schick mir den Rest zurück. Ciao Dirk.

_________________
@}-,-`--

Keltoi

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Nachteule
Adept


Anmeldungsdatum: 02.04.2007
Beiträge: 345
Wohnort: Coburg

BeitragVerfasst am: 05.05.2007, 20:13    Titel: Antworten mit Zitat

@Keltoi
Der war genial! So sollte man immer reagieren in solchen Situationen :-)
Leider wüßte ich nicht, wie ich so viele Bilder von Kerlen zusammenkriegen sollte..*gg*

_________________
Die große Freiheit liegt in den vielen alltäglichen Freiheiten versteckt...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Keltoi
Admin


Anmeldungsdatum: 10.04.2006
Beiträge: 1769
Wohnort: Monaco Di Bavaria ;)

BeitragVerfasst am: 06.05.2007, 07:42    Titel: Antworten mit Zitat

Zum Thema Wunschfrosch hab ich auch noch einen zum Besten zu geben:

Ein Mann, der von seinem Schöpfer etwas ZU großzügig bedacht wurde (wer braucht schon 50cm im Ruhezustand?) hält es einfach nicht mehr aus. Zu gerne würde er seine neue Freundin besser kennenlernen, doch zwischen ihm und seinem Glück stehen 30 überflüssige Zentimeter... So beschließt unser Mann, beim plastischen Chirurgen vorzusprechen.
Er schildert sein Problem, doch der Chirurg kann nichts für Ihn tun: "Lieber guter Herr, eine Verlängerung stellt ja heutzutage kaum mehr ein Problem dar, aber bitte, WO soll ich was abschneiden? Es ist ja in erster Linie der Vorderteil, der fürs Vergnügen zuständig ist, den wollen Sie doch sicherlich behalten? Schneid ich aber an der Wurzel oder gar in der Mitte etwas ab, kann ich ihn nicht mehr passend zusammennähen... Tut mir leid, aber MEIN Latein ist hier zuende!"
Während dem Mann schon die ersten Suizidgedanken im Kopf umgehen, wendet er sich ab und will die Praxis verlassen, da setzt der Chirurg erneut zum Reden an:"Aber... Nur weil ICH Ihnen nicht helfen kann, bedeutet das nicht, dass es keine Chance gibt... Ich gebe zu, die Methode ist etwas unkonventionell, aber sie sollte zum Erfolg führen." "Reden Sie weiter, mir ist alles recht!" "Nun, kennen Sie das Wäldchen am westlichen Stadtrand?", fragt der Chirurg. "Aber ja", nickt der nun aufmerksam lauschende Mann. "In diesem Wald, ganz in der Mitte, ist ein Weiher, nicht ganz leicht zu finden, aber wenn Sie aufmerksam suchen, werden Sie ihn finden. In diesem Weiher sitzt ein großer, dicker, alter Frosch. Den suchen Sie und fragen ihn, ob er Sie heiraten möchte und Ihnen wird geholfen sein!"
Der Mann fühlt sich nun zwar erstmal etwas verkohlt, macht sich, da er nichts zu verlieren hat, aber nichts desto trotz auf schnellstem Wege auf zum Wäldchen am Stadtrand, sucht das Weiherchen und findet letztlich auch den Frosch. Wie ihm der Doktor empfohlen hat, fragt er den Frosch: "Du, Frosch, sagmal, willst Du mich heiraten?" "NEIN!" quakt der Frosch zurück und dem Mann ist, als hätte er nun etwas weniger Gewicht in seiner Unterhose. Er verschwindet sogleich hinter einem Baum um nachzusehen und: Tatsächlich, es fehlen gute 10cm. Allerdings sind auch 40cm noch viel zu viel und so fragt er den Frosch erneut: "Hey Frosch, willst Du mich heiraten?" und wieder quakt der Frosch zurück "NEIN!!!". Erneut verzieht sich der Mann, um nachzusehen und wieder sind 10cm verschwunden. Aber auch 30cm sind nicht gerade wenig... Also nochmal auf zum Frosch: "Hey, Frosch, willst Du mich heiraten?" Da schaut der Frosch ihn genervt an und sagt: "Wie oft soll ichs Dir noch sagen? Nein, Nein und nochmal NEIN!"

Frosch

_________________
@}-,-`--

Keltoi

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
Per Somnium
Adept


Anmeldungsdatum: 12.04.2007
Beiträge: 3020
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 06.05.2007, 18:11    Titel: Antworten mit Zitat

Tja da wir gerade DIESES Thema haben Biggrin
Eine Mutter kommt mit ihrem Sohn die Straße entlang und da steht ein Fuhrwerk mit einem Pferd oder besser einem Hengst davor.
Der Junge betrachtet das Pferd und sieht das dessen "bestes Stück" unten fast bis auf die Straße hängt.
Betroffen sagt der Junge ... ach Mutti schau mal das arme Pferd ist sicher sehr krank.
Die Mutter streicht ihrem Sohn über den Kopf und sagt ... ach Junge ... ich wäre froh wenn Dein Vater so reich bestückt und gesund wäre wie das Pferd :]

_________________
Querdenker passen oft nicht durch genormte Türen

- Per Somnium -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Portalseite -> Anderwelt Foren-übersicht -> Fun-Ecke Alle Zeiten sind GMT
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 19, 20, 21  Weiter
Seite 2 von 21

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche übersetzung von phpBB.de